ITF-D Taekwon-Do Deutsche Meisterschaft

2019_11_16_TKD-DM-OhDoKwan01ITF-D Taekwon-Do Deutsche Meisterschaft in Duisburg 16.11.2019


Am vergangenen Samstag trafen sich Deutschlands beste Sportler in Duisburg, um die begehrten Titel im ITF Taekwon-Do auszukämpfen. Auch aus dem Verein Oh Do Kwan Miesbach konnten sich wieder 2 Sportlerinnen für die Teilnahme qualifizieren, in dem sie das ganze Wettkampfjahr über bei vielen Turnieren erfolgreich Ranglistenpunkte sammelten. Marina Meier, die auch im Nationalteam bei der diesjährigen WM in Inzell startete, erkämpfte sich in ihrer Paradedisziplin, dem Kraftbruchtest, den 3. Platz. Akribisch bereitete sie sich mit einem eigens auf sie abgestimmten Trainingsplan auf dieses Turnier vor, wurde aber leider von einer schweren Erkältung etwas ausgebremst.

2019_11_16_TKD-DM-OhDoKwan02

Die zweite Starterin war Vicky Lidschreiber, die Trainerin der Taekwon-Do Kids Gruppe. Auch bei ihr machte sich der Trainingsfleiß und die genau abgestimmte Vorbereitung bezahlt und sie konnte sich sowohl den Vizemeister Titel im Freikampf als auch im Formenlauf holen.
Was wäre ein Turnier ohne Kampfrichter? Diesmal reisten wieder 4 international lizensierte Kampfrichter aus Miesbach zur DM, Adalbert Wagner 8. Dan, Alexander Pis, Andreas Schwaiger beide 6. Dan und Evi Wagner, 5. Dan.


ITF-D Open in Monheim


Sa., 16. Februar 2019, ITF-D Open in Monheim

Einmal erster, zweimal zweiter einmal dritter und einmal fünfter Platz.
Oh-Do-Kwan Miesbach zeigte sich erfolgreich auf dem ersten Ranglistenturnier 2019 der International Taekwon-Do Federation in Monheim bei Düsseldorf.
Victoria Lidschreiber startete in den Farbgurtkategorien Tul (Formenlauf) und Matsogi (Freikampf) bei den Damen. Sie hatte im Formenlauf ein großes Teilnehmerfeld, wo sie sich in jeder Runde steigern konnte. Im Finale gewann Sie klar gegen eine Gegnerin aus Höxter und stand somit als Siegerin auf dem Treppchen. Im Freikampf in der Gewichtsklasse bis 62Kg der Damen erreichte sie einen beachtlichen 3. Platz. Für Anita Grundbacher und Marina Maier ging es in erster Linie um Ranglistenpunkte und Wettkampfroutine. Beide Sportlerinnen sind Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft und starten heuer im April bei der Weltmeisterschaft in Inzell. Im Formenlauf sicherte sich Anita Rang zwei bei den Damen in der höchsten Schwarzgurtklasse und Marina belegte mit einer starken Leistung im Freikampf der U18 jährigen auch den zweiten Platz. Schließlich gab es noch einen fünften Platz im Formenlauf der Schwarzgurtjugend für Marina, so dass die Trainer und Coaches des Oh-Do-Kwan Miesbach äußerst zufrieden nach Hause fahren konnten.


Von links nach rechts
Andreas Schwaiger (Kampfrichter), Victoria Lidschreiber, Marina Maier, Anita Grundbacher, Evi Wagner (Kampfrichterin) und Adalbert Wagner (Kampfrichter)

BM Ditzingen


Foto Text BWM Ditzingen

Sa., 16. April 2016
Baden-Württembergische Meisterschaft des International Taekwon-Do Federation BW e.V. in Ditzingen

Für die Miesbacher Sportler ging es nicht nur um Ranglistenpunkte für die deutsche Meistershaft, vielmehr was dieses Turnier auch eine Generalprobe für die Europameisterschaft in Finnland Ende April. Anita Grundbacher und Stefan Kauderer, beide sind im Formenlauf nominiert; hatten hier Gelegenheit ihr Können unter Beweis zu stellen. Mit dabei waren auch zwei Nachwuchstalente. Nina Sigl (B Jugend) und Elisabeth Gstatter (A Jugend), beide starteten in der Kategorie Formenlauf bis 1. Kup (Rot-Schwarzgurte), schafften jeweils Platz zwei. Ihre Trainer taten es ihnen gleich und eroberten ebenfalls als zweite das Treppchen in der Disziplin Tul. Anita in der Schwarzgurtklasse bis 6. Dan und Stefan bis 1. Dan.
Die Krönung schafften sie allerdings als Team: Elisabeth, Stefan und Anita überzeugten im Team Formenlauf die Kampfrichter und waren nicht zu schlagen. Platz eins und somit der Meistertitel in dieser Kategorie ging an Miesbach und sicherte somit wichtige Ranglistenpunkte für die Deutsche Meisterschaft.
Insgesamt eine gelungene Generalprobe für die Europameisterschaft in Tampere in Finnland, die diese Woche am 26.04.2016 beginnt. Mit von der Partie die Miesbacher Anita Grundbacher und Stefan Kauderer.




Ranglistentuniert dt. Meisterschaft

CIMG4685

Erfolgreich auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft
Das erste Ranglistenturnier für die Deutsche Meisterschaft 2016 im ITF Taekwon-Do fand vergangenes Wochenende in Monheim statt. Für Anita Grundbacher, Stefan Kauderer und Elisabeth Gstatter vom OhDoKwan Miesbach e.V. galt es einen der Treppchenplätze zu erobern. Ziel ist es bei der Deutschen Meisterschaft 2016 in den Disziplinen Formenlauf und Teamformenlauf dabei zu sein. Die intensiven Vorbereitungen der letzten Wochen haben sich ausgezahlt. Alle drei konnten sich souverän erste Ranglistenpunkte erkämpfen. Anita konnte alle Kontrahenten hinter sich lassen und sicherte sich damit den 1. Platz. Elisabeth erkämpfte sich in einer großen Gruppe die Silbermedaille. Stefan landete auf dem 3. Platz. Zudem konnten die drei gemeinsam im Teamformenlauf eine weitere Bronzemedaille erringen.
Nun heißt es weiter intensive Vorbereitung auf das zweite Ranglistenturnier in 4 Wochen in BadenWürttemberg.

Hier geht es zu den Bildern.

Kickbox Necomer Tunier

Lukas Ponichtera Kickboxen Bayernpokal

Erster Platz bei Kickbox- Newcomer Turnier in Coburg

Vorletztes Wochenende startete der bayerische Kickbox – Verband (BAKU) in die Wettkampfsaison. Mit dabei ein Sportler des OHDoKwan Miesbach e.V. Der Austragungsort lag im Norden Bayerns in Rödental in der Nähe von Coburg. Die BAKU, der Bayerische Landesverband der WAKO Deutschland e.V. (World Association of Kickboxing Organisations) richtete dort den alljährlichen Bayern-Pokal aus. 450 Sportler fanden sich dort ein. Bei hervorragender Atmosphäre in der Franz-Göbel-Halle startete der Miesbacher Lukasz Ponichtera in der Klasse der Newcomer im Vollkontakt Schwergewicht ab 91 Kg. OhDoKwan Miesbach bietet Kickboxen neben Taekwon-Do und Allkampf-Jitsu seit Herbst letzten Jahres an. In der Vorbereitungsphase konnte Lukasz von seinen Kenntnissen als lizensierter Kickboxtrainer profitieren. Sechs Trainer des OhDoKwan Miesbach absolvierten letztes Jahr die BLSV Übungsleiter Prüfung. Im Finale stand Lukasz Alexander Schuh aus Landshut gegenüber. Ein Kämpfer einen halben Kopf größer und ca. 20 Kg schwerer. Lukasz konnte seine Schnelligkeit gezielt einsetzen und schaffte es in der zweiten Runde den Kampf mit einem Rund-Kick vorzeitig durch technisches KO zu beenden.